0
Posted 28. Dezember 2016 by PSVR-News in Allgemein
 
 

Die besten PSVR-Spiele 2016


Das Jahr ist fast vorbei, Zeit den Weihnachtsbraten zu verdauen und zu schauen, was denn dieses Jahr besonders gut in Sachen VR funktioniert hat. Natürlich sind eigentlich wir das Maß aller Dinge, völlig Bescheiden haben wir uns aber für diese Liste an „MetaCritic“ orientiert und dabei nur Spiele berücksichtigt, die PSVR zwingend voraussetzen.

Dadurch entfällt etwa „Tomb Raider“, dass zwar eine sehr gute Gesamtbewertung hat, in Sachen VR aber nur durch ein kleines, unspektakuläres Demo auffällt. Allerdings auch die guten Titel Rez Infinite und Thumper. Wichtig auch zu berücksichtigen, dass – wie bei uns – der Preis natürlich für die Bewertung nicht völlig unwichtig ist.

Die besten Spiele sind demnach sortiert nach MetaScore:

 

88

Keep talking and Nobody explodes

Das eigentlich unscheinbare Spiel hat offensichtlichen vielen Reviewern vor allem in der Gruppe sehr gut gefallen.

82

I expect you to die

Auf dem zweiten Platz befindet sich das hierzulande noch nicht offiziell erhältliche Agenten-Spaß-Abenteuer.

79

RIGS

Das beste Vollpreisspiel ist der Arena-Shooter RIGS. [Amazon]

 

75

Batman: Arkham VR

Die Fledermaus hat es soeben noch in den grünen Bereich geschafft.

 

74

SuperHyperCube

Das Klötzchen süchtig machen können wissen wir spätestens seit Tetris.

 

73

Wayward Sky

But now to something completely different. Das sehr schöne aber doch etwas kurze Wayward Sky hat auch uns verzaubert

72

Headmaster

Platz 7-9 teilen sich drei drei Titel. Den Anfang macht der Kopfballsimulator

72

Until Dawn: Rush of Blood

Der Gruselshooter mit massivem Einsatz von Jumpscares sollte in keiner Sammlung fehlen. [Amazon]

72

EVE: Valkyrie

Dritter im Bunde ist Eve als bester Space-Shooter im VR-Universum [Amazon]

71

Job Simulator

Die Top Ten beschließt ausgerechnet ein Spiel, dass die Arbeit simuliert.